endeit

nachhaltig.

besser.

beraten.

Betreuung Entsorgungsbetriebe

Transportunternehmen, Betreiber von Deponien und Recyclinghöfen sind verpflichtet sich in das nationale Verzeichnis der Abfallwirtschaftsunternehmen einzutragen. Die Eintragung erfolgt für die Abfallkategorie, die transportierte Menge und das Transportfahrzeug und muss alle 5 Jahre erneuert werden. Auch jede Änderung, wie zum Beispiel zusätzliche Abfallarten oder die Neuanschaffung eines Fahrzeuges müssen entsprechend gemeldet werden. Ausländische Unternehmen, welche durch Italien durchfahren, müssen eine eigene Meldung für grenzüberschreitende Abfallstransporte vornehmen. 

Unsere Leistungen

SYNECO unterstützt Sie bei

  • der Entragung in das Verzeichnis,
  • bei den vorgeschriebenen Meldungen (MUD, Sistri) und
  • informiert über gesetzliche Vorschriften und Neuerungen
  • der Erstellung einer Bescheinigung über die Eignung der Fahrzeuge und Behälter sowie
  • übernimmt bei Bedarf die Funktion des technischen Verantwortlichen.

Grenzüberschreitende Abfalltransporte

Kategorie 6 - neue Kriterien ab dem 15. Oktober 2016 

Die neuen Kriterien und Voraussetzungen zur Eintragung in das Nationale Verzeichnis für Umweltfachbetriebe für die Kategorie 6 (grenzüberschreitende Abfalltransporte) stehen jetzt fest.  Die Anpassungen werden ab dem 15. Oktober 2016 mit einer Frist von 120 Tage wirksam.

Alle Unternehmen, welche bereits im Besitz einer Eintragungsbestätigung für die Kategorie 6 (grenzüberschreitende Transporte) sind, müssen innerhalb 13. Februar 2017 einen Antrag um Erneuerung der Eintragung und alle dafür notwendigen Unterlagen an die Sektion des Verzeichnisses einreichen. Wird der Antrag nicht innerhalb der vorgesehenen Frist eingereicht, verlieren die bereits ausgestellten Eintragungsbestätigungen ihre Gültigkeit und die Unternehmen werden aus dem Verzeichnis gestrichen.

Unsere Firma kann für Sie alle notwendigen Formalitäten für die Aufrechterhaltung der Genehmigung übernehmen. Kontaktieren Sie uns!