endeit

nachhaltig.

besser.

beraten.

Energieeffizienzprojekte Österreich

Bundes-Energieeffizienzgesetz neu

Mit dem Beschluß des Bundes-Energieeffizienzgesetzes 2014 wird in Österreich die EU-Richtlinie 2012/27/EU über Energieeffizienz umgesetzt.

Große Unternehmen sind nach demnach verpflichtet, Energieaudits oder ein Managementsystem einzuführen. Eine konkrete Umsetzung von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung ist nicht vorgeschrieben, trägt aber zu zukunftsorientiertem, erfolgreichen Wirtschaften bei.

Energielieferanten müssen 0.6% ihrer im Vorjahr an österreiche Endkunden abgesetzten Energie einsparen und Nachweise über entsprechende Energieeffizienzprojekte erbringen. Entsprechende Projekte können auch von Dritten zugekauft werden. 

Win-Win Situation

Die Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass sich bei dieser Ausgangslage ein Handel mit Energieeffizienzprojekten entwickeln wird. Und tatsächlich entsteht für alle Beteiligten eine win-win Situation:

Unternehmen setzen ohnehin sinnvolle und kostensenkende Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz um. Durch den Verkauf von Energieeffizienzprojekten können Sie Ihren return-on-investment verkürzen. Energielieferanten können die erworbenen Projekte bei der Monitoringstelle nachweisen und vermeiden Ausgleichszahlungen.

Ihr Nutzen

SYNECO verfügt über langjährige Erfahrung mit dem Handel von „Weißen Zertifikaten“ in Italien. Das macht uns zu einem verlässlichen und erfahrenen Partner im Bereich Energieeffizienz und dem Handel mit Energie-effizienzprojekkten. 

Wir begleiten Ihr Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung des EEffG. Unser interdisziplinäres Team berät Sie kompetent in allen Belangen zum Thema Energieeffizienz. 

Unsere Leistungen

  • Individuelle Beratung und Begleitung bei der Einführung von Energieeffizienzmaßnahmen
  • IST-Analyse und Darstellung der Energieströme und/oder des Umwelteinflusses sowie der Prozesse
  • Potentialabschätzung und Aufzeigen von Verbessrungssmöglichkeiten in Hinblick auf die Energie- und/oder Ökobilanz
  • fundierte technische und wirtschaftliche Bewertung der Optimierungsvorschläge
  • Ausarbeitung eines konkreten und praxisnahmen Maßnahmenplans (nicht-investive, gering-investive und investive Maßnahmen)
  • Monitoring durch eine speziell entwickelte Web-Applikation
  • Durchführung von Zertifizierungen und Audits nach den Normen EN 16001, ISO 50001 und ISO 14001
  • Einreichung und Akkreditierung von Energieeffizienzprojekten bei der Monitoringstelle
  • Plattform zum Handel von Energieeffizienzprojekten
  • Abwicklung des Austausches und der Transaktionen
  • Einreichung des Nachweises zur Verbesserung der Energieeffizienz bei der Monitoringstelle